Skip to main content

Evidenzbasierte Interventionen der Körperbildtherapie bei Männern und Frauen mit Körperbild- und Essstörungen

Web-Seminar

Fortbildung in Kooperation mit Dr. Julia Tanck & Lukas Maher

Interventionen zur Verbesserung des Körperbildes stellen eine vielversprechende Ergänzung der klassischen psychotherapeutischen Behandlung dar, die auf Normalisierung des Essverhaltens bei Essstörungen abzielt. Ein negatives Körperbild ist ein Risikofaktor für Rückfälle nach erfolgter psychotherapeutischer Behandlung. Daher stellen die Verbesserung des negativen Körperbildes und der Aufbau eines positiven Körperbildes (körperliche Wertschätzung, Body Functionality) relevante Ansatzpunkte zur Verbesserung der konventionellen Essstörungsbehandlung dar. Männer mit Körperbild- und Essstörungen sind in der Forschung stark unterrepräsentiert, obgleich aktuelle Zahlen zur Prävalenz auf eine zunehmende Betroffenheit von Männern hindeuten.

Zielgruppe

Psychologische Psychotherapeut*innen, Ärztliche Psychotherapeut*innen

Lernziele

  • Einführung in das Konstrukt des Körperbildes
  • Übersicht relevanter Forschungsergebnisse zu den wirksamsten Interventionen zur Verbesserung des Körperbildes
  • Anleitung zur Behandlung von Körperbildstörungen
  • Definition von Inhalten des positiven Körperbildes
  • Entwicklung von Kompetenzen in der geschlechtsspezifischen Behandlung von Körperbild- und Essstörungen

Wesentliche Inhalte

  • Anleitung und Umsetzung von Interventionen zur Verbesserung des Körperbildes
  • Manifestation von Körperbild- und Essstörungen bei Frauen und Männern
  • Körperideale im Wandel – Evidenz und aktuelle Entwicklungen
  • Historische und aktuelle Entwicklungen Ess- und Körperbildstörungen bei Männern
  • Einfluss (sozialer) Medien auf die Entwicklung von Körperbild- und Essstörungen
  • Gendersensible Psychotherapie bei Ess- und Körperbildstörungen

Methoden    

Vortrag, Diskussion, Kleingruppen

Umfang und Akkreditierung

Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten (UE). Ein Antrag bei der Landespsychotherapeutenkammer ist gestellt. In der Regel beträgt die Anzahl der Fortbildungspunkte mindestens die Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Referent*innen

Julia Tanck, Dr., M. Sc. Psych., Psychologische Psychotherapeutin; Hamburg
Lukas Maher, M. Sc. Psych.; Systemischer Psychotherapeut i.A., Tübingen

Hinweis

Es handelt sich bei diesem Web-Seminar um eine Kooperation mit Veranstalter*in Dr. Julia Tanck (www.juliatanck.com) und Lukas Maher (www.systemischegesundheit.de). Für Ihre Anmeldung füllen Sie bitte das Online-Anmeldeformular aus. Wir leiten Ihre Anmeldung entsprechend an den / die Veranstalter*in weiter. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung zur Begleichung der Teilnahmegebühren. Es gelten dieselben Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen wie bei der DGVT Fort- und Weiterbildung.

Teilnahmegebühr

  • DGVT-Mitglied: 254,00 €
  • Nicht-Mitglied: 294,00 €
Bei frühzeitiger Anmeldung erhalten Sie in den meisten Fällen einen Frühbucherrabatt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung.

Termine & Orte

Bitte wählen Sie einen Termin
Online über die Plattform Zoom | Seminarbeschreibung
Anmeldung via PDF
Freie Plätze
Aufnahme auf Warteliste
Ausgebucht

Beratung & Kontakt

Tel.: 07071 / 94 34 34
Fax: 07071 / 94 34 35
fortbildung@dgvt.de

Sprechzeiten
Di + Do 9:00 bis 12:00 Uhr
Di + Mi 14:00 bis 15:30 Uhr