Interaktive Fortbildung

Der Fort- und Weiterbildungsbereich der DGVT betreut neben seinem Seminar- und Tagungsprogramm die Interaktive Fortbildung. Das Angebot der interaktiven Fortbildung orientiert sich dabei an dem, was in der Ärzteschaft schon seit Jahren praktiziert wird: Eigenständiges Durcharbeiten von Fachartikeln und Durchführung einer Lernerfolgskontrolle (Multiple-Choice-Fragen), die bei Erfolg zum Erwerb von Fortbildungspunkten führt. Das Angebot wird durch die Psychotherapeutenkammer Baden-Württemberg akkreditiert und ist bundesweit anerkennungsfähig.

Zielgruppe der interaktiven Fortbildung sind approbierte Psychologische Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen. Das Durcharbeiten des Fachartikels erfolgt online über das DGVT-Fortbildungsportal. Hierzu ist eine kostenfreie Registrierung notwendig. Wer den Fachartikel nur lesen möchte, kann dies ohne Registrierung tun.

Jeder Fachartikel steht für die Dauer von 12 Monaten zur Durcharbeitung mit Hilfe der Lernerfolgskontrolle zur Verfügung. Nach Ablauf des Akkreditierungszeitraumes ist eine Absolvierung der Erfolgskontrolle nicht mehr möglich, die Artikel können jedoch weiterhin im Archiv gelesen werden.  

Wertvolle Fortbildungspunkte werden erlangt, wenn mindestens 70 Prozent der Multiple-Choice-Fragen richtig beantwortet werden. In der Regel umfassen die Fragebögen 10 Fragen pro Fachartikel. Die Anzahl der Fortbildungspunkte beträgt zwischen 2 bis 3 Punkten, je nach Textumfang.  

Die Teilnahmegebühr für die interaktive Fortbildung wird erst dann fällig, wenn die Lernerfolgskontrolle erfolgreich war. Hierfür stehen drei Versuche pro Fragebogen zur Verfügung. Danach ist ein Durcharbeiten des ausgewählten Fachartikels nicht mehr möglich. Die Höhe der Teilnahmegebühr richtet sich an der Anzahl der zu erwerbenden Fortbildungspunkte:

2 Fortbildungspunkte: 12,50 Euro DGVT-Mitglied; 15,50 Euro Nicht-Mitglied
3 Fortbildungspunkte: 16,50 Euro DGVT-Mitglied; 20,50 Euro Nicht-Mitglied

Die Teilnahmegebühr wird über das SEPA-Lastschriftmandat eingezogen, welches nach bestandener Lernerfolgskontrolle erteilt werden muss.

Als Fortbildungsveranstalter sind wir dazu verpflichtet, eine Evaluation des Fortbildungsangebots durchzuführen. Daher soll bei jeder interaktiven Fortbildung zusätzlich zur Lernerfolgskontrolle ein Evaluationsbogen ausgefüllt werden.
Nach bestandener Lernerfolgskontrolle, dem Ausfüllen des Evaluationsbogens und dem Eingang der Teilnahmegebühr senden wir per Post eine Teilnahmebescheinigung mit der Anzahl der erworbenen Fortbildungspunkte zur Vorlage bei der Psychotherapeutenkammer zu.