Skip to main content

Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) und Werte

Web-Seminar

Werte sind für ACT Handlungen. Sie bilden das Fundament und die Perspektive der Hexaflexarbeit. Der flexible Umgang mit den anderen Kernprozessen zielt auf die Wertearbeit. Werte orientieren Verhalten auf neue Erfahrungen und Möglichkeiten. Es geht darum, den Zugang zur Wertorientierung zu eröffnen, die Beziehung von Werten und einengendem Verhalten erlebbar werden zu lassen, Wege, Werte zu entwickeln, kennenzulernen, und die Nachhaltigkeit der Wertarbeit zu verdeutlichen.

Zielgruppe

Psychotherapeut*innen, PIAs, ACT-Interessierte aus anderen psychosozialen Berufszweigen

Lernziele

  • Was sind Werte? Was ist ihre Funktion?
  • Welche Arten von Wertarbeit gibt es?
  • Wie kann ich Werteübungen anwenden?

Wesentliche Inhalte

  • Kriterien, Indikationen
  • Funktion von Werten für ACT und für die anderen Kernprozesse
  • Zugang zu Werten
  • Wert/Schmerz Dublette
  • Wert als Perspektivwechsel
  • Wert als fortlaufender Prozess

Methoden

Modell, Rollenspiel in AGs und Großgruppe, Übungen

Umfang und Akkreditierung

Das Seminar umfasst 12 Unterrichtseinheiten (UE). Ein Antrag bei der Landespsychotherapeutenkammer ist gestellt. In der Regel beträgt die Anzahl der Fortbildungspunkte mindestens die Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Referent*in

Frank Mutterlose, Dipl.-Psych., M.A. Philosophie, Soziologie und Religionswissenschaften, Psychologischer Psychotherapeut; Potsdam

Teilnahmegebühr

  • DGVT-Mitglied: 153,00 €
  • Nicht-Mitglied: 183,00 €
Bei frühzeitiger Anmeldung erhalten Sie in den meisten Fällen einen Frühbucherrabatt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung.

Termine & Orte

Online über die Plattform Zoom | Seminarbeschreibung
Anmeldung via PDF
Freie Plätze
Aufnahme auf Warteliste
Ausgebucht

Beratung & Kontakt

Tel.: 07071 / 94 34 34
Fax: 07071 / 94 34 35
fortbildung@dgvt.de

Sprechzeiten
Di + Do 9:00 bis 12:00 Uhr
Di + Mi 14:00 bis 15:30 Uhr