Das Programm im Überblick


Von Macht und Ohnmacht – Gewalt als Thema
in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie


Veranstaltungsübersicht

Samstag, 09. November 2019

10.30 – 12.00 UhrBegrüßung und Eröffnungsvortrag (2 UE)
"Angst und Aggression bei jungen Traumaüberlebenden – Lust an, Belastung durch und Bewältigung von gewalttätigen Lebensereignissen"
PD Dr. Maggie Schauer, Konstanz
gebührenfrei,
Anmeldung erforderlich
13.30 – 17.30 Uhr Kurzworkshops (5 UE)
Teilnahmegebühren siehe Tabelle,
Anmeldung erforderlich
17.30 – 18.30 UhrTreffen der DGVT-Fachgruppe Kinder und Jugendliche
gebührenfrei,
Anmeldung nicht erforderlich

Sonntag, 10. November 2019

09.00 – 16.30 UhrLangworkshops (8 UE)
Teilnahmegebühren siehe Tabelle,
Anmeldung erforderlich

Die Akkreditierung der 18. DGVT-Praxistage ist bei der Psychotherapeutenkammer Baden-Württemberg beantragt.

 


Quelle: www.fotolia.com Bildnr. 37992359


Kurzworkshops (5 UE)

 

KW 1: Sexuell übergriffiges Verhalten von Kindern und Jugendlichen

Marc Allroggen, Ulm

KW 2: Einführung in die aussagepsychologische Begutachtung

Judith Arnscheid, Stuttgart

KW 3: Die Bedeutung von Scham im Kreislauf der Gewalt

Anselm Crombach, Konstanz

KW 4: Spüre, dass du lebst! Nichtsuizidale Selbstverletzungen im Kindes- und Jugendalter

Tina In-Albon, Landau

KW 5: Einführung in die Behandlung von Gewalterfahrungen und Ausübung von Gewalt im Kindes- und Jugendalter mit der Narrativen Expositionstherapie

Anke Köbach, Konstanz

KW 6: (Cyber-)Mobbing im Kindes-/Jugendalter: Entstehungsbedingungen und Möglichkeiten der Prävention und Intervention

Herbert Scheithauer, Berlin

KW 7: Kindheit in extremistischen und terroristischen Umfeldern – Was können Verhaltenstherapie und Psychoanalyse voneinander lernen, um entwicklungsförderlich mit Familien zu arbeiten?

Kerstin Sischka, Berlin

KW 8: Intervenieren bei Suizidäußerungen

Thomas Villiger, Biel-Bienne


Langworkshops (8 UE)

 

LW 1: Einführung in die familienrechtliche Begutachtung

Judith Arnscheid, Stuttgart

LW 2: Gefahren im Internet und Darknet

Oliver Basener, Landsberg am Lech

LW 3: Ich glaube sein Schwein pfeift – Aggressivität bei hoch reagiblen und stressempfindlichen Menschen in der Jugendhilfe und anderen Kontexten

Monique Breithaupt-Peters, Offenburg

LW 4: Förderung von exekutiver Funktion und Selbstregulation im Kindes- und Jugendalter

Carmen Deffner, Ulm

LW 5: Praxis der Verhaltenssteuerung und Verhaltensmodifikation bei aggressiven Kindern und Jugendlichen in helfenden und pädagogischen Einrichtungen (Jugendhilfe, Psychiatrie, Schule etc.)

Andreas Dutschmann, Kleve

LW 6: Prävention für Kinder, Jugendliche und ihre Familien

Franz Petermann, Bremen

Angebot für Studierende

LW 7: Der Weg ist das Ziel oder: Was soll ich nur nach dem Studium machen? Ein Workshop für Studierende mit Interesse an einer Psychotherapie-/ Verhaltenstherapie-Ausbildung

Gerd Per, Herne; Kristin Pfeifer, Dresden



Eine ausführliche Beschreibung der Workshops finden Sie hier.

Termine

KIKOS Klopfen mit Kindern und Co
Start der Reihe: 06.-07. September 2019 in Berlin

Weiterbildung in Lauftherapie
Start der Reihe: 14.-15.09.2019

Psychotherapie ist Sprachkunst
Am 27.-28.09.2019 in Dortmund

CBASP - Aufbauworkshop
Am 28.-29.09.2019 in Frankfurt a.M.

Spieltherapeutische Interventionen in der Verhaltenstherapie
Start der Reihe: 11.-12. Oktober 2019 in Reutlingen

Selbstfürsorge für Psychotherapeut*innen
Am 18.-19.10.2019 in Wangen im Allgäu

Verhaltenstherapie in Gruppen
Start der Reihe: 14.-15. September 2019 in Konstanz

DGVT BV Veranstaltungen