18. DGVT-Praxistage der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

am 09. und 10. November 2019 in Konstanz

Von Macht und Ohnmacht – Gewalt als Thema in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

„Ich kann nichts dagegen tun, ich bin meinem Lehrer halt voll ausgeliefert“. Nicht zum ersten Mal eröffnet mein depressiver Patient unser Gespräch mit Gefühlen totaler Entmachtung durch einen über seine Wünsche und Absichten grausam herrschenden Gegner. Ein anderes Verhältnis zu Macht schildert mein frühtraumatisierter Patient, dessen Diagnose im ICD-Kapitel zu Persönlichkeitsstörungen zu finden ist: „Natürlich kriegt mein Kind eins auf den Deckel, wenn es nicht spurt“ – dabei dürfte gerade er es besser wissen. Schließlich die 15-jährige C., deren schmerzhafte Ausgrenzungserfahrung durch Klassenkameradinnen in sozialen Netzwerken mich mit ganz neuen Formen der Gewalt konfrontiert.

Macht und Ohnmacht als gegenüberliegende Seiten einer Medaille stellen uns in
der Therapie vor viele Fragen: Was sind legitime Formen der Einflussnahme und
wo beginnt Gewalt? Ist subtile psychische Gewalt besser, schlimmer oder schlicht anders als direkte und körperliche? Wann wird die Unterlassung zur gewaltsamen Handlung? Welche offen oder versteckt angenehmen sowie furchtbaren Auswirkungen haben sie auf Beziehung und Entwicklung? Wie gut kennen gerade wir Psychotherapeut*innen unser Machtmotiv und sind uns der Gefahren und Facetten des Machtmissbrauchs in der Psychotherapie bewusst? Last, but not least: Auch Therapeut*innen können Opfer (medialer) Gewalt werden. Wie gut sind wir darauf vorbereitet und welche Reaktionsmöglichkeiten haben wir?

Die diesjährigen Praxistage der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie werden die Suche nach adäquaten Antworten für Therapie und Prävention in Kurz- und Langworkshops unterstützen und – gemäß dem bewährten Motto „von Praktiker*innen für Praktiker*innen“ – mit ausgeprägtem Anwendungsbezug neue wissenschaftlich fundierte Interventionen und aktuelle Entwicklungen vorstellen.

Für den Einführungsvortrag konnten wir Priv.-Doz. Dr. Maggie Schauer gewinnen, deren wissenschaftliche und therapeutische Arbeit am Kompetenzzentrum Psychotraumatologie an der Universität Konstanz sich intensiv mit Traumafolgestörungen auseinandersetzt. Dabei steht nicht nur die Behandlung (komplex) traumatisierter Patient*innen im Fokus, sondern auch die Etablierung evidenzbasierter Methoden zum Schutz von Babys und Kleinkindern vor Missbrauch, Misshandlung und den psychischen Folgen dieser Gewalterfahrungen.

Neben psychotherapeutischen Fortbildungsangeboten findet sich auch eine Veranstaltung für Studierende. Diese informiert über die Ausbildung zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in bzw. Psychologischen Psychotherapeut*in und stellt das Bodensee-Institut für Psychotherapie (BIP) vor, das die Vereinbarkeit von Promotion und Therapieausbildung zum Ziel hat.

Schließlich freuen wir uns auf einen intensiven Austausch über die Neuerungen, die im Zuge der Reform des Psychotherapeutengesetzes für den Beruf der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen zu erwarten sind. Dieser Frage wollen wir im Rahmen des Treffens der Fachgruppe Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in der DGVT am Samstagabend nachgehen, zu dem wir Sie herzlich einladen!

Die Vorbereitungsgruppe

Rita Dittrich, Milana Kirsch, Johanna Maier-Karius, Jonas Matuschek, Eileen Murray, Gerd Per, Kristin Pfeifer, Günter Ruggaber, Wolfgang Schneider, Karolin Stengel, Birgit Wich-Knoten


Download Flyer 18. DGVT-Praxistage 2019

Termine

KIKOS Klopfen mit Kindern und Co
Start der Reihe: 06.-07. September 2019 in Berlin

Weiterbildung in Lauftherapie
Start der Reihe: 14.-15.09.2019

Psychotherapie ist Sprachkunst
Am 27.-28.09.2019 in Dortmund

CBASP - Aufbauworkshop
Am 28.-29.09.2019 in Frankfurt a.M.

Spieltherapeutische Interventionen in der Verhaltenstherapie
Start der Reihe: 11.-12. Oktober 2019 in Reutlingen

Selbstfürsorge für Psychotherapeut*innen
Am 18.-19.10.2019 in Wangen im Allgäu

Verhaltenstherapie in Gruppen
Start der Reihe: 14.-15. September 2019 in Konstanz

DGVT BV Veranstaltungen