Fachtagung der DGVT Fort- und Weiterbildung

22. Workshoptagung

07.-09. April 2022 in Köln

Change it – Veränderungsprozesse in der Psychotherapie

www.stock.adobe.com/82162367/Brian Jackson

Liebe Kolleg*innen,

die Veränderung des Erlebens und Verhaltens von Menschen mit psychischen Problemen gehört zu den zentralen Anliegen einer psychotherapeutischen Behandlung. Während in den Anfangsjahren der Verhaltenstherapie das Methodeninventar hierfür übersichtlich war, kamen in den zurückliegenden Jahren immer mehr Möglichkeiten hinzu, um Menschen mit psychischen Erkrankungen bei der Veränderung problematischer Erlebnis- und Verhaltensweisen zu unterstützen. Aber auch die Annahmen über die zugrundeliegenden Veränderungsmechanismen wurden ergänzt und ausgeweitet. Störungskonzepte und Vorstellungen über zugrundeliegende Veränderungsprozesse aus anderen Therapieschulen wurden integriert und bereichern nun die ursprünglich rein auf lerntheoretisch ausgerichteten Störungs- und Veränderungstheorien der Verhaltenstherapie.

Die 22. Workshoptagung der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie widmet sich den Veränderungsprozessen in der Psychotherapie und präsentiert das vielfältige Bild  von Methoden und Möglichkeiten der modernen Verhaltenstherapie. In den insgesamt 24 Workshops werden aktuelle therapeutische Entwicklungen von erfahrenen Referent*innen praxisorientiert vorgestellt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder Veranstaltungsangebote des Berufsverbandes, die Informationen und Austausch über wichtige berufsbezogene Fragestellungen bieten. Für die beiden Hauptvorträge konnten mit Dr. Seebauer und Professor Neuner zwei ausgewiesene Expert*innen auf ihren jeweiligen Gebieten gewonnen werden.

Nachdem die 22. Workshoptagung 2020 aufgrund des Pandemie-Geschehens abgesagt werden musste, freuen wir uns umso mehr, nun begründete Hoffnung zu haben, die Tagung im April 2022 wieder in Präsenz veranstalten zu können. Anders als in den Jahren zuvor wird die Tagung in Köln und nicht wie gewohnt in Tübingen stattfinden, da die Räumlichkeiten der Universität Tübingen in diesem Zeitraum wegen Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns, dass Sie sich als Teilnehmer*in auf diesen Veränderungsprozess einlassen und wünschen Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tagung.

Ihre Aus-und Weiterbildungskommission

Tobias Büttner, Nina Engstermann, Eva-Maria Greiner, Anke Heier, Gerd Per, Kristin Pfeifer, Daniel Surall