Skip to main content

Selbstfürsorge für Psychotherapeut*innen

Themenseminar

Das Seminar wendet sich an Kolleg*innen, die gerne ihr Repertoire an Selbstfürsorgemöglichkeiten aufbauen oder erweitern möchten. Wir erarbeiten gemeinsam, wie wir mit den vielfältigen Belastungen unseres Berufs im Alltag gut umgehen können, um ein Ermüden oder Ausbrennen in unserer Beziehungsarbeit zu vermeiden.

Zielgruppe

Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen

Lernziele

Selbstfürsorge in und außerhalb der Arbeit

Wesentliche Inhalte

  • Reflexion des eigenen Verhaltens und der subjektiven Belastung 
  • Kennenlernen von Selbstfürsorgemöglichkeiten
  • Selbsterfahrung

Methoden

Kognitive, imaginative und körperorientierte Methoden

Umfang und Akkreditierung

Das Seminar umfasst 18 Unterrichtseinheiten (UE). Ein Antrag bei der Landespsychotherapeutenkammer ist gestellt. In der Regel beträgt die Anzahl der Fortbildungspunkte mindestens die Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Hinweis

Das Seminar findet im Badhotel Restaurant Stauferland, Gruibinger Strasse 32, 73087 Bad Boll statt. Im Badhotel steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung, welches bis zum 10. September 2021 unter dem Stichwort „DGVT-Fortbildung“ abgerufen werden kann. Die Buchung ist jedoch an die Teilnahme der Veranstaltung gekoppelt. Die Zimmer können bis zu vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei storniert werden.

Referent*in    

Silvia Höfer, Dipl.-Päd., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin; Reutlingen

Teilnahmegebühr

  • DGVT-Mitglied: 329,00 €
  • Nicht-Mitglied: 372,00 €
Bei frühzeitiger Anmeldung erhalten Sie in den meisten Fällen einen Frühbucherrabatt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung.

Termine & Orte

Anmeldung via PDF
Freie Plätze
Aufnahme auf Warteliste
Ausgebucht

Beratung & Kontakt

Tel.: 07071 / 94 34 34
Fax: 07071 / 94 34 35
fortbildung@dgvt.de

Sprechzeiten
Di + Do 9:00 bis 12:00 Uhr
Di + Mi 14:00 bis 15:30 Uhr