Skip to main content
Icon
Icon
3

Selbsterfahrung Kampf-Geist-Gruppe: Psychotherapeutische Kampfkunstinterventionen

Themenseminar

In dem Selbsterfahrungsseminar wird das therapeutische Potential von Kampfkunstinterventionen mit den eigenen Sinnen erfahren. Einsatz findet das seit 2012 erprobte Kampf-Geist-Gruppenkonzept unter Berücksichtigung aktueller Studienergebnisse zu Kampfkunst im psychotherapeutischen Kontext. Körperlich spürbare, kämpferische Interaktion und Kommunikation sowie deren Auswirkung auf Haltung und Perspektive werden, unter Anleitung, am eigenen Leib erlebt. Dabei aktivierte Grundannahmen, von sich und anderen, können gemeinsam reflektiert und hinterfragt werden. Neubewertungen werden durch Modifikation eigenen Verhaltens und damit veränderte Selbstwahrnehmung begünstigt. Ein Gefühl von Gruppenkohärenz wird im wechselseitigen Austausch gefördert. Für dieses Seminar ist keinerlei Kampfkunst-Erfahrung erforderlich.

Zielgruppe

Psychologische und ärztliche Psychotherapeut*innen, Kinder- und Jugendlichenpschotherapeut*innen, PiA

Lernziele

  • Praktisches Kennenlernen von therapeutisch wirksamen Kampfkunstinterventionen und deren Wirkfaktoren
  • Verstehen therapeutischer Embodiment-Techniken
  • Finden von Anregungen zur Förderung von Gruppenkohärenz
  • Möglichkeit zur Selbstreflexion

Wesentliche Inhalte

  • Soziale kämpferische Interaktion und körperliche Kommunikation unter klarer Rahmengebung
  • Selbstwirksamkeitserwartung und Coping unter herausfordernden Bedingungen 
  • Wahrnehmen eigener und fremder Grenzen
  • Auflösen von Dichotomie z. B. im Zusammenspiel aus Anspannung und Entspannung
  • Ressourcenaktivierung

Methoden

  • Praktische Erprobung und Selbsterfahrung in der Gruppe
  • Interaktiver Vortrag
  • Fallarbeit
  • Geleiteter Austausch

Umfang und Akkreditierung

Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten (UE). Ein Antrag bei der Landespsychotherapeutenkammer ist gestellt. In der Regel beträgt die Anzahl der Fortbildungspunkte mindestens die Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Referent*in    

Jonas Rupp, Dr. med.; Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie; Oberarzt an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Leonberg; Leonberg

Bei frühzeitiger Anmeldung erhalten Sie in den meisten Fällen einen Frühbucherrabatt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung.
Kalender

Termine & Orte

Neue Termine befinden sich in Planung. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an fortbildung@dgvt.de, um sich auf die Interessentenliste setzen zu lassen. Wir informieren Sie, sobald die Anmeldung wieder möglich ist.
Freie Plätze
Aufnahme auf Warteliste
Ausgebucht
Kontakt

Beratung & Kontakt

Tel.: 07071 / 94 34 34
Fax: 07071 / 94 34 35
fortbildung@dgvt.de

Sprechzeiten
Di + Do 9:00 bis 12:00 Uhr
Di + Mi 14:00 bis 15:30 Uhr