Skip to main content
Icon
Icon
2

Paargespräche mit Eltern im Rahmen der KJP (2024) (Online)

Seminarreihe

Fortbildung in Kooperation mit dem Institut für Differenzierungsbasiertes Arbeiten, Berit Brockhausen, Berlin

In der paartherapeutischen Praxis gehören Elternpaare (getrennt oder zusammenlebend), deren Kindern in therapeutischer Behandlung sind, zu den Paaren, die sehr herausfordernd sind. Hier ist eine klare Gesprächsführung durch den/die Therapeut*in erforderlich, ebenso aber auch die Bereitschaft zu wohlwollender Konfrontation, sowie die Fähigkeit, sich nicht in die Dynamik des (Ex-)Paares verwickeln zu lassen.
In dieser Kursreihe werden Haltung und Interventionen erarbeitet, die sich in der Arbeit mit herausfordernden Paaren bewährt haben. Grundlage ist ein wachstums- und entwicklungsorientierter Blick auf Paare und Beziehungen, ebenso wie auf die unvermeidbaren Schwierigkeiten, denen Paare sich stellen müssen.

Zielgruppe der Fortbildung

Angesprochen werden mit der Seminarreihe Kinder- und Jugendlichentherapeut*innen, Mitarbeiter*innen von Erziehungsberatungsstellen.

Fortbildungsinhalte und Methoden

Die Inhalte der dreiteiligen Seminarreihe bauen aufeinander auf. Zunächst werden die Grundlagen der Gesprächsführung erarbeitet und geübt. Zentral ist eine Auseinandersetzung mit der eigenen therapeutischen Rolle und Haltung. Darüber hinaus werden bewährte Interventionen gezeigt und ausprobiert. Diese werden im 2. Seminar mit dem Schwerpunkt streitende und feindselige Eltern vertieft. Das dritte Seminar beschäftigt sich mit problematischen und herausfordernden Situationen im Elterngespräch. Gemeinsam werden diese reflektiert, um sinnvolle Interventionen zu entwickeln und diese im Rollenspiel zu erproben. Methodisch werden sich Theorie-Input, Fallarbeit, Austausch sowie Videos und Rollenspiele abwechseln. Idealerweise fließen in diesem Kurs die paartherapeutischen Erfahrungen der Dozentin und das fundierte Wissen der Teilnehmenden über die Herausforderungen dieser Elterngespräche zusammen.

Sie sind auch herzlich dazu eingeladen den kostenlosen Informationsabend zur Reihe zu besuchen, der bereits einen Vorgeschmack auf die in der Reihe vermittelten Inhalte gibt und bei dem Sie Ihre Fragen klären können. Die Termine sind am 20.06.2024 und 16.10.2024 jeweils um 19 Uhr online über die Plattform Zoom. Anmeldung via Mail an buero@desafinado.de

Seminar 1: Grundlagen der Gesprächsführung im Paarsetting
Seminar 2: Gesprächsführung mit feindseligen und eskalierenden Paaren
Seminar 3: Schwierige Situationen – Erkennen, was die Eltern tun und gelassen reagieren

Umfang und Akkreditierung

Der Lehrgang umfasst insgesamt 48 UE und ist nur im Block buchbar. Ein Antrag bei der Landespsychotherapeutenkammer ist gestellt. In der Regel beträgt die Anzahl der Fortbildungspunkte mindestens die Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Referent*innen  

Berit Brockhausen, Psychologische Psychotherapeutin, Paartherapeutin und Supervisorin (DGfS); Berlin
Barbara Beck, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin; Bochum

Anmeldung

BItte beachten Sie, dass es sich bei dieser Fortbildung um eine Kooperation mit dem Institut für Differenzierungsbasiertes Arbeiten, Berit Brockhausen, Berlin  handelt. Die Anmeldung erfolgt entweder online über die Homepage des IDA. Oder Sie melden sich über das PDF-Anmeldeformular, welches direkt an buero@desafinado.de gesendet werden kann. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die AGB des/der Veranstalter*in an.

Teilnahmegebühr

  • DGVT-Mitglied: 1.000,00 €
  • Nicht-Mitglied: 1.050,00 €
Bei frühzeitiger Anmeldung erhalten Sie in den meisten Fällen einen Frühbucherrabatt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung.
16.09. bis 12.11.2024
Online über die Plattform Zoom | Seminarbeschreibung
  • Seminar 1:
    16.09. bis 17.09.2024
  • Seminar 2:
    14.10. bis 15.10.2024
  • Seminar 3:
    11.11. bis 12.11.2024
Zur Anmeldeseite Anmeldung via PDF
Freie Plätze
Aufnahme auf Warteliste
Ausgebucht
Kontakt

Beratung & Kontakt

Tel.: 07071 / 94 34 34
Fax: 07071 / 94 34 35
fortbildung@dgvt.de

Sprechzeiten
Di + Do 9:00 bis 12:00 Uhr
Di + Mi 14:00 bis 15:30 Uhr