Skip to main content

Essstörungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter

Themenseminar

Essstörungen sind weit verbreitete psychische Störungen, deren Behandlung aufgrund der weitreichenden Konse-quenzen eine besondere Bedeutung gebührt. Neben den hohen Kosten für das Gesundheitssystem auf gesellschaftlicher Ebene haben Essstörungen besonders auf individueller Ebene Auswirkungen und führen immer noch (unbehandelt) in einer nicht unbeträchtlichen Anzahl zum Tod.

Zielgruppe    

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen, Psychologische Psychotherapeut*innen, Ärztliche psychologische Psychotherapeut*innen, Kinder- und Hausärzt*innen, Sozialarbeiter*innen

Lernziele    

Die Teilnehmer*innen sollen eine Einführung zu Essstörungen und deren Behandlung erhalten. Die Differenzierung der Störungsbilder und Befähigung zur Einschätzung einer geeigneten Behandlung sind wichtige Inhalte. 

Wesentliche Inhalte

In dem störungsspezifischen Seminar zu Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen werden Ätiologie, Symptomatik, Diagnostik und Therapie von Anorexia und Bulimia nervosa sowie Binge-Eating vorgestellt. Weitere Inhalte sind die Besonderheiten in der Behandlung von Jugendlichen sowie die Möglichkeiten und Grenzen einer ambulanten Behandlung. Essstörungen werden im Kontext der Familie und Gesellschaft betrachtet, wobei die Arbeit mit den Bezugspersonen der Patient*innen besonders besprochen wird. Thematisiert wird auch die Mitbestimmung des/der Patient*in in der Therapie und die Grenzen dieser.
In meiner Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie behandele ich schwerpunktmäßig Patientinnen mit Anorexie, sodass die fachlichen Informationen des Seminars mit vielen Beispielen aus der Praxis verknüpft werden. Bei der Gestaltung des Seminars kann auf die Wünsche der Seminarteilnehmer*innen eingegangen werden.

Methoden    

Vortrag, Gruppenarbeit, Fallarbeit

Umfang und Akkreditierung

Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten (UE).
Ein Antrag bei der Landespsychotherapeutenkammer ist gestellt. In der Regel beträgt die Anzahl der Fortbildungspunkte mindestens die Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Referent*in    

Stephan Kalveram, Master of Arts, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Bochum

Teilnahmegebühr

  • DGVT-Mitglied: 292,00 €
  • Nicht-Mitglied: 330,00 €
Bei frühzeitiger Anmeldung erhalten Sie in den meisten Fällen einen Frühbucherrabatt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung.

Termine & Orte

Anmeldung via PDF
Freie Plätze
Aufnahme auf Warteliste
Ausgebucht

Beratung & Kontakt

Tel.: 07071 / 94 34 34
Fax: 07071 / 94 34 35
fortbildung@dgvt.de

Sprechzeiten
Di + Do 9:00 bis 12:00 Uhr
Di + Mi 14:00 bis 15:30 Uhr