Paartherapie - Aufbauseminare

Datum: Am 22.-23.02.19, 15.-16.03.19, 29.-30.03.19, 03.-04.05.19, 13.-14.09.19, 18.-19.10.19, 15.-16.11.19
Ort: Berlin
Onlinebuchung:Onlinebuchung

Die therapeutische Arbeit mit Paaren unterscheidet sich sehr von der im Einzelsetting. Studien zeigen eine hohe Wirksamkeit von Paartherapie auf die Veränderung der psychischen Symptomatik. Das ist nachvollziehbar, denn eine Liebesbeziehung hat individuell einen hohen Stellenwert, und Konflikte in der Partnerschaft haben großen Einfluss auf die Lebensqualität und Gesundheit.

Die vier Basisseminare dieses Curriculums werden seit 2014 bei der DGVT angeboten und befähigen die TeilnehmerInnen, Paare beim Verstehen und Lösen von Konflikten zu unterstützen. Die Aufbauseminare vertiefen diese Fertigkeiten durch die Vermittlung geeigneter Methoden und das Verständnis für konkrete Krisen und Herausforderungen einer Liebesbeziehung.

Zielgruppe:

Die Fortbildung richtet sich an KollegInnen mit abgeschlossener Psychotherapieausbildung. Alle Seminare sind auch offen für KollegInnen, die paartherapeutisch arbeiten, aber keine Zertifizierung anstreben.

Wesentliche Inhalte:


Seminar 1:
Außenbeziehungen, Affären, Untreue als Thema in der Paartherapie
ReferentInnen:
Marc Rackelman, Berit Brockhausen

Seminar 2: 
Ältere Paare in der Paartherapie
ReferentInnen: Astrid Riehl-Emde

Seminar 3:

Körper- und ressourcenorientierte sexualtherapeutische Interventionen mit Paaren
ReferentInnen: Peter Gehrig

Seminar 4:
Körper- und erlebnisorientierte Interventionen in der Paartherapie
ReferentInnen: Detlef Vetter

Seminar 5:

Achtsamkeitsorientierte und emotionsfokussierte Interventionen in der Paartherapie
ReferentInnen: Siang Be

Seminar 6:

Systemisches Denken und systemische Interventionen in der Paartherapie
ReferentInnen: Ilka Hoffmann-Bisinger

Seminar 7:

Beziehungssex – besser als sein Ruf
ReferentInnen: Markus Landmesser, Berit Brockhausen

Seminar 8:

Schwierige Paare in der Paartherapie – Konfrontation und Veränderung
ReferentInnen: Berit Brockhausen

Veranstaltungsort:Berlin
Termine:Seminar 1: 22.-23.02.2019 (16 UE)
Seminar 2: 15.-16.03.2019 (16 UE)
Seminar 3: 29.-30.03.2019 (16 UE)
Seminar 4: 03.-05.05.2019 (16 UE)
Seminar 5: 13.-14.09.2019 (16 UE)
Seminar 6: 18.-19.10.2019 (16 UE)
Seminar 7: 15.-16.11.2019 (16 UE)
Seminar 8: Januar 2020 (16 UE)
Zeiten:Freitag: 13:30 Uhr - 21:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Teilnahmegebühren:Einzelseminar (16 UE):
261,- Euro (DGVT-Mitglied) 
296,- Euro (Nicht-Mitglied)
Stichwort:Paartherapie Aufbau Berlin 2019
Fortbildungspunkte:Ein Antrag bei der Landespsychotherapeutenkammer ist gestellt. In der Regel beträgt die Anzahl der Fortbildungspunkte mindestens die Anzahl der Unterrichtseinheiten.
Kursnummer:62209
Downloads:

Anmeldeformular
Ausführliche Seminarbeschreibung

 

Diesen Termin in eigenen Kalender übernehmen
Um diesen Termin in Outlook zu importieren, können Sie die Datei direkt mit Outlook öffnen.

Prospekt 2018/2019

Termine

Verhaltenstherapie in Gruppen
Start der Reihe: 29.-30. September 2018 in Konstanz

Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT) der Borderline Störung
Start der Reihe: 09.-10. Februar 2019 in Frankfurt a. M.

Paartherapie - Aufbauseminare
Start der Reihe: 22.-23. Februar 2019 in Berlin

Weiterbildung in Lauftherapie (DGVT)
Start der Reihe: 16.-17. März 2019 in Würzburg

Psychosenpsychotherapie (DGVT)
Start der Reihe: 16.-17. März 2019 in München

Psychotherapie sexuell grenzverletzender Jugendlicher und Heranwachsender
15. Dezember 2018 in Dortmund

Beratung und Therapie bei frühkindlichen Regulationsstörungen
02.-03. Februar 2019 in Bottrop

Impact Therapy
16.-17. Februar 2019 in Frankfurt

Besonderheiten in der Therapie von Patient*innen mit Migrationshintergrund
16.-17. Februar 2019 in Hamburg

Schematherapie - Einführung
01.-02. März in Dortmund

Verhaltenstherapie für Menschen mit Intelligenzminderung
09. März 2019 in Hamburg

Psychopharmakologie
23. März 2019 in Dortmund

Der DGVT-Berufsverband bietet Mitgliedern der DGVT/DGVT-BV laufend Seminare und Workshops zur Praxisorganisation an. Weitere Informationen erhalten Sie hier.